Bleichen (Aufhellen der Zähne)

Das Aufhellen der Zähne ist mit Hilfe von Bleichgels meist ein kleines Problem und kann unter gewissen Vorraussetzungen als risikolose Behandlung angesehen werden.

PROZEDUR

Das Bleichen erfolgt entweder mittels hochkonzentrierten Bleichgels auf dem Zahnarztstuhl oder zu Hause mit vorgefertigen Bleichschienen, die über mehrere Jahre gebraucht werden können. Die nachhaltigere Methode ist das "homebleaching", wo das Bleichgel länger und tiefer in den Zahnschmelz eindringen kann und deshalb nachhaltigere Resultate zu erwarten sind. Die Anpreisung "weisse Zähne in einer Stunde" sind mit Vorsicht zu geniessen!

Gegen das Aufhellen sprechen:

  • starke Zahnfleischentzündungen
  • sehr empfindliche Zähne
  • Karies
  • Füllungen und Kronen an den Frontzähnen (sind nicht bleichbar und müssen eventuell ersetzt werden)